Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Hörspaziergänge auf Münchner Grünflächen

Soundwalk



Was ist ein Hörspaziergang?

Bei einem Hörspaziergang gehen wir gemeinsam in einer Gruppe von 5 bis 10 Menschen eine festgelegte Strecke in München ab, bei der wir uns vor allem auf Grünflächen bewegen. Bei bestimmten Stationen bleiben wir stehen und hören drei Minuten lang intensiv den Geräuschen um uns herum zu. Anschließend notieren wir auf einem Fragebogen unsere Höreindrücke und wie wir uns fühlen. Ein Hörspaziergang dauert rund 60 bis 90 Minuten.

Worum geht es bei den Hörspaziergängen?

Die Hörspaziergänge sind Teil eines Forschungsprojekts der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Technischen Universität München und der Technischen Universität Berlin. Wir wollen herausfinden, wie Grünflächen in städtischen Gebieten und die damit verbundene Biodiversität sich auf die Gesundheit von Bewohnerinnen und Bewohnern auswirken. Die Hörspaziergänge sind Teil einer Machbarkeitsstudie für dieses Projekt und sollen zu einem späteren Zeitpunkt in größerem Umfang erneut stattfinden.

Bei Fragen zur Studie können Sie sich an Dr. Gisela Immich und Stephan Voß (beide LMU München) wenden, die die Hörspaziergänge organisieren: hoerspaziergang@ibe.med.uni-muenchen.de

Wann und wo finden die Hörspaziergänge statt?

Insgesamt sind sechs Hörspaziergänge mit drei verschiedenen Routen geplant. Diese sind:

Route Englischer Garten: Freitag, 20.10.2023, 14 Uhr und 17 Uhr
Route Luitpoldpark: Mittwoch, 18.10.2023, 9 Uhr und 12 Uhr
Route Westend: Dienstag, 17.10.2023, 17 Uhr und Samstag, 21.10.2023, 12 Uhr

Die genauen Treffpunkte erfahren Sie nach der Anmeldung.

Wie kann ich mich anmelden?

Wenn Sie Interesse haben teilzunehmen, schreiben Sie bitte eine kurze E-Mal an hoerspaziergang@ibe.med.uni-muenchen.de zusammen mit dem Termin (Route, Datum und Uhrzeit), an dem Sie mitgehen möchten.

Wie geht es nach der Anmeldung weiter?

Nach der Anmeldung teilen wir Ihnen den genauen Startpunkt zum Hörspaziergang mit und senden Ihnen die ausführlichen Teilnahmeinformationen und Einwilligungserklärung zu. Lesen Sie sich diese bitte vorab durch. Bringen Sie die unterschriebene Einwilligungserklärung zum Hörspaziergang mit.

Was bedeutet die Teilnahme für mich?

Auf den Hörspaziergängen füllen Sie auf Ihrem Handy oder auf Papier zu jeder Hörstation einen Fragebogen aus und geben an, wie Sie die Geräuschkulisse in der Umgebung wahrnehmen. Die Daten werden von uns anonymisiert erfasst. Das heißt, es ist für uns nicht nachvollziehbar, von welcher Person welche Angaben stammen. Zudem werden die Daten auf einer gesicherten Serverumgebung des Instituts für Medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie an der LMU München gespeichert. Die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung sämtlicher Daten erfolgt unter den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung DSGVO.

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Bei Fragen zur Studie können Sie sich an Dr. Gisela Immich und Stephan Voß (beide LMU München) wenden, die die Hörspaziergänge organisieren: hoerspaziergang@ibe.med.uni-muenchen.de

Downloads