Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Aktuelles

Hier finden Sie das Archiv unserer News.

  • Graduiertenkolleg POKAL: Jetzt bewerben bis 15. Juni 2021

    pokal-kolleg-main

    Spitzenforschung für Menschen mit Depression: Das DFG-Graduiertenkolleg von TU und LMU München bietet 16 Promotionsstellen zu Diagnostik, Behandlung und Anwendung an mehr

  • Wege zu mehr Planetary Health

    Am 20. Januar 2021 stellen in der Online-Ringvorlesung "Planetary Health" Referent*innen ihre Ideen für eine gesündere und gerechtere Welt vor mehr

  • Sommersemester 2021: Online-Ringvorlesung Planetary Health

    Auch im Sommersemester 2021 findet an der LMU München eine Online-Ringvorlesung zum Thema "Planetary Health" statt. Die Veranstaltung wird organisiert von Studierenden des Masterstudiengangs Public Health. mehr

  • Wintersemester 2020/21: Eröffnungsfeier mit Alfredo Morabia

    Alfredo_Morabia

    Im Wintersemester 2020/2021 findet an der LMU München eine Online-Ringvorlesung zum Thema "Planetary Health" statt. Die Veranstaltung wird organisiert von Studierenden des Masterstudiengangs Public Health. mehr

  • Online-Ringvorlesung Planetary Health

    Im Wintersemester 2020/2021 findet an der LMU München eine Online-Ringvorlesung zum Thema "Planetary Health" statt. Die Veranstaltung wird organisiert von Studierenden des Masterstudiengangs Public Health. mehr

  • Wie wirksam sind Reisebeschränkungen gegen SARS-CoV-2?

    Zahlreiche Staaten haben Grenzkontrollen und andere Reisebeschränkungen gegen die Ausbreitung von SARS-CoV-2 angeordnet. Doch was bringen diese Maßnahmen? Münchner Forschende an der Pettenkofer School of Public Health haben dazu im Auftrag der Weltgesundheitsorganisation eine Übersichtsarbeit erstellt. mehr

  • Ringvorlesung "Klimawandel und Gesundheit": Essays der Teilnehmenden

    Zum Abschluss der Serie im Sommersemester 2020 haben Studierende Essays zu selbst gewählten Themen verfasst mehr

  • Studie zur Impfbereitschaft der in Deutschland lebenden Personen im erwerbsfähigen Alter in Zeiten von COVID-19

  • Online-Ringvorlesung Klimawandel und Gesundheit

    Im Sommersemester 2020 startet erstmals eine Online-Ringvorlesung zu interdisziplinären Themen rund um das Thema Gesundheit, organisiert von Studierenden des Masterstudiengangs Public Health mehr

  • Neues Sachbuch über Waldtherapie veröffentlicht

    Buch Schuh Immich

    Im schnelllebigen Alltag wird es immer wichtiger, den Wald als Gegenpol zu den mannigfaltigen Reizen zu nutzen und die gesundheitsfördernden Effekte des Waldes und seines Klimas auf sich wirken zu lassen. Das Sachbuch will auf wissenschaftlich fundierter Basis die Hintergründe und Fakten zur Wirkung von Waldaufenthalten erklären und die Leser für den großen Gesundheitsnutzen sensibilisieren. Der Wald lädt als Ruheoase dazu ein, zu entschleunigen, zu regenerieren und neue Energie zu schöpfen.

    Erschienen im Springer Nature Verlag, ISBN 978-3-662-59025-6 mehr

  • Entwicklung von Kur- und Heilwäldern in Bayern

    Das Projekt hat das Ziel, eine geordnete Struktur aufbauend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen zu schaffen, um so den Bayerischen Kurorten und Heilbädern die Möglichkeit zu geben, die Ressource „Wald“ für die Entwicklung und Implementierung gesundheitstouristischer sowie evidenter medizinisch geprägter (präventiver und therapeutischer) Angebote zu nutzen. Hierfür wurden 15 Pilotorte in Bayern für die Projektumsetzung ausgewählt. mehr

  • Neubesetzung der Lehrstuhls

    rehfuess

    Nach langen Jahren der Vakanz wurde der Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung am Institut für Medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie der LMU neu besetzt.

    Frau Prof. Eva Annette Rehfuess, BA MA(Oxon) PhD hat am 1. Oktober 2018 die Position der neuen Lehrstuhlinhaberin angetreten. Mit der Berufung von Frau Prof. Rehfuess wird der Master-Studiengang "Public Health" der Pettenkofer School of Public Health ebenfalls an den Lehrstuhl wechseln. mehr

  • Weiterbildung zum Wald-Gesundheitstrainer

    Waldbild_Teaser

    Das Weiterbildungsangebot zum Wald-Gesundheitstrainer richtet sich vorwiegend an medizinische Gesundheitsberufe, grüne Beruf und Interessierte, welche im Wald präventiv tätig werden wollen.
    Nähere Informationen zu Programminhalten sowie Termine sind verfügbar. mehr

  • Projekt „PATHWAYS“ - Politische Empfehlungen zur Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit chronischen Krankheiten veröffentlicht

    Zwölf Institutionen und Forschungseinrichtungen aus zehn europäischen Ländern, darunter die Forschungseinheit für Biopsychosoziale Gesundheit am Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, untersuchten im Rahmen des Projektes „PATHWAYS“ (2015-2018) existierende Strategien zur Integration in das Arbeitsleben und arbeitsbezogene Bedürfnisse von Menschen mit chronischen Krankheiten. mehr

  • Aufruf zur Teilnahme an der Studie: „Gesund Aufwachsen im eigenen Stadtviertel: Erfahrungen und Wünsche von Münchner Eltern“

    studie_aufruf

    Die Studie soll dazu beitragen, die Angebote für ein gesundes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in Münchner Stadtvierteln zu verbessern. Da Sie als Eltern eine wichtige Rolle beim Aufwachsen Ihrer Kinder spielen, wollen wir in Interviews Ihre Sichtweise erfassen. Im Rahmen der Studie sollen daher die Nutzung der Angebote sowie mögliche Hindernisse und Chancen erfragt werden. mehr

  • PFLEGEPrevent

    Die Gesundheit von Pflegekräften steht im Mittelpunkt des Projektes PFLEGEprevent. Sich ständig ändernde Arbeitsbedingungen und eine zunehmende Arbeitsbelastung beeinträchtigen die Gesundheit der Pflegekräfte. Dabei kann nur ein dauerhaft gesundes Pflegepersonal auch in Zukunft die Versorgung der steigenden Anzahl von Pflegebedürftigen sichern. mehr

  • Aufruf zur Teilnahme an der Studie „Gesund Aufwachsen: Kinder und Jugendliche betrachten ihr Stadtviertel durch die Kameralinse“

    2018-01-29 11_24_37-AKTUELLES_PK Freiham_Website_Kinder_Jugendliche[26.01.2018].docx - Microsoft Wor

    Das Ziel der Studie ist die Erhebung der Sichtweisen von Kindern und Jugendlichen auf ein gesundes Aufwachsen in ihrem Stadtviertel. Auf diesen Ergebnissen basierend sollen Strukturen und Angebote in Münchner Stadtvierteln kinder- und jugendfreundlich gestaltet werden. mehr

  • 3rd International Symposium: ICF Education

    Postkarten_ICF_Edu_groß

    Das 3rd International Symposium fand am Freitag, den 13. April 2018 an der Medical School Hamburg statt. Das Symposium hatte zum Ziel, Menschen aus der ganzen Welt zusammenzubringen, die die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) in klinischer Praxis, Forschung und Lehre verwenden. mehr

  • „Stark gegen Stress“ – Stressprävention für UnternehmerInnen aus den grünen Berufen

    In Kooperation mit der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) und den Römerbad Kliniken im niederbayerischen Kurort Bad Gögging führt die Arbeitsgruppe Medizinische Klimatologie / Versorgungsforschung Kurortmedizin ein Forschungsprojekt zur Stressprävention und Gesundheitsförderung bei Unternehmern und Unternehmerinnen aus den grünen Berufen mit Fokus auf landwirtschaftliche Betriebe durch. mehr

  • Buchbeiträge in „Mental Health Economics“ (Springer, 2017) erschienen

    Buchbeiträge

    Das Buch „Mental Health Economics: The Costs and Benefits of Psychiatric Care“ ist Ende August 2017 im Springer Verlag erschienen.
    Herausgeberin des Buches ist Frau Professor Denise Razzouk (Centre of Economic Mental Health, Universidade de São Paulo, Brasilien). Mit Frau Dr. Michaela Coenen, Frau Ivana Ivandic und Frau PD Carla Sabariego beteiligten sich drei Mitarbeiterinnen des Lehrstuhls für Public Health und Versorgungsforschung (IBE) an dem Buch. mehr

  • Internationale Feldtestung des ICF e-learning Programms gestartet

    Bild elearning ICF-Testphase

    Das ICF e-learning Programm ist eine interaktive webbasierte Anwendung zur Einführung in die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF). Die internationale Feldtestung des ICF e-learning Programms startet weltweit am 24.09.2017. Ziel der Feldtestung ist es, Informationen zur Anwendbarkeit und Benutzerfreundlichkeit des Programms zu erhalten. Die Feldtestung des Programms erfolgte englischer Sprache. Eine deutsche Übersetzung des Programms wird nach Abschluss der Feldtestung bereitgestellt. mehr

  • WHO-FIC Meeting Mexico 2017

    WHI_FIC_Mexico 2017_groß

    Das WHO Family of International Classifications (WHO-FIC) Network Annual Meeting “Connecting Data for Health” fand von 16. bis 21. Oktober 2016 in Mexico City statt.
    Die WHO-FIC Network Meetings dienen als Plattform, um die aktuelle Arbeit zu den WHO-Klassifikationen, darunter die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) vorzustellen.
    In Sitzungen der Education and Implementation Committee (EIC) und Functioning and Disability Reference Group (FDRG) wurde das ICF e-learning tool präsentiert. Das ICF e-learning tool ist eine web-basierte Anwendung, die unter der Leitung der EIC mit Unterstützung der FDRG entwickelt wurde. mehr

  • WHO-FIC Midyear Meeting 2017 in Stellenbosch (Südafrika)

    WHO-FIC-Südafrika 2017

    Das Halbjahres-Meeting des WHO Family of International Classifications (WHO-FIC) Netzwerkes fand vom 24. bis 29. Juni 2017 in Stellenbosch (Südafrika) statt. Das South African Medical Research Council und die Stellenbosch Universität richteten die Meetings des Family Development Committee (FDC), International Classification of Health Interventions (ICHI) und der Functioning and Disability Reference Group (FDRG) aus. mehr